Authentisch Leben

Authentisch Leben

Authentisch Leben. Gestern war in den Nachrichten wieder die Rede davon, dass die Zahl der psychischen Erkrankungen und auch die Verwendung von Psychopharmaka und derartiger Arzneien deutlich zugenommen haben. Im letzten Jahr gab es viele Menschen unter uns, die große Schwierigkeiten mit ihrem Denken und Fühlen hatten, die unter Ängsten und Depressionen litten und sehr belastende Situationen erleben mussten. Die Gründe dafür kann und will ich nicht analysieren, denn diese sind zu vielfältig. Eigene Erfahrungen Ich habe eigene Erfahrungen mit diesen Themen gesammelt – nicht nur in meinem persönlichen Leben, sondern auch durch die Arbeit mit meinen Klienten. Meine Erkenntnis daraus ist, dass es auf jeden Fall weiterhilft, wenn der Mensch zu sich selbst findet, wenn er ein authentisches Leben lebt und sich nicht selbst in die Tasche lügt. Was haben Menschen eigentlich früher gemacht, als es noch keine Mediziner oder Psychopharmaka gab? Die Medizin in diesem Bereich ist meines Erachtens etwa 100 Jahre alt, was war davor? Man wandte sich an diejenigen, die etwas über Geistiges oder Spiritualität sagen konnten, und an die Philosophen. Religionen waren damals die Helfer in der Not, um auch innere Zustände erklärbar zu machen.     Rückwärts für eine bessere Zukunft. Was bedeutet das Wort Religion eigentlich? Die ganz genaue Wortherkunft ist wohl nicht geklärt, aber gemeinhin wird das lateinische Wort religare als Ursprung angesehen. Es bedeutet nichts anderes als „wieder verbinden“, „zurück verbinden“ – genau das ist es auch, worum es geht. Wieder mit uns selbst in Kontakt kommen, den Kontakt finden, den wir in unserem Leben doch so häufig verloren haben, von dem wir zum Teil gar nichts wissen. Mir jedenfalls...

Nichts widersteht der Macht von Glauben und Hoffnung.

Glaube und Hoffnung Alle Dinge sind denjenigen möglich, die in der Lage sind, daran zu glauben. Manchmal mag sich Dein Denken auf Mangel oder Unzulänglichkeiten fixieren. „Ich habe nicht genug“; „es steht nicht genug Zeit zur Verfügung“; „diese Idee ist nicht durchführbar“. Aber du brauchst Deine Vision von dem, was möglich ist, nicht zu begrenzen. Nur weil etwas nicht Teil Deiner Vergangenheit war, muss das nicht bedeuten, dass es nicht Teil Deiner Zukunft sein kann. Loslassen vs. Hoffnungslosigkeit! Volkmar (52) ist ein selbstständiger Unternehmer und vierfacher Familienvater. Vor 2 Jahren litt er an einer sehr schweren entzündlichen Darmerkrankung. Diese hatte sich innerhalb kurzer Zeit entwickelt und dauerte damals schon ca. 18 Monate an. Die Dinge wuchsen im damals über den Kopf. Aufgrund seiner Erkrankung war er oft in Behandlung und es fehlte ihm an Kraft. Alles litt. Seine kleine Dienstleistungsfirma mit 8 Angestellten kam deswegen massiv in Schieflage. Auch die Ehe und alle sozialen Kontakte waren schwer beeinträchtigt. An einen guten Ausgang dieser Situation konnte Volkmar kaum noch glauben. Wir kamen in Kontakt und arbeiteten in einem Einzelcoaching mit dem 3 Stufen PhönixX-Weg Konzept an seiner Situation. Volkmar benötigte dringend wieder Vertauen zu sich und seinem Leben. Volkmar erlernte das konstruktive Loslassen und Annehmen. So paradox es zunächst schien, er musste lernen, für die entstandene Situation dankbar zu sein. Es hatte schließlich eines so massiven Weckrufes des Lebens bedurft, um ihn auf einen neuen, bessern Weg zu bringen. Im Ergebnis wuchsen Vertrauen und der Glaube an einen guten Ausgang. Volkmar lernte mit sog. negativen Gedanken umgehen und diese zur Stärkung seiner sog. positiven Kräfte zu nutzen. Volkmar ist seit einiger...
Wie Veronika die Aufmerksamkeitsfalle überlistete!

Wie Veronika die Aufmerksamkeitsfalle überlistete!

Frust wegen der Figur Eine Deiner stärksten Kräfte ist die Aufmerksamkeit. Mit ihrer Hilfe lenkst Du Deine geistigen Ebenen und schaffst somit bewusst oder (meist) unbewusst Deine eigene Lebensrealität. Die Wirkung Deiner eigenen geistigen Kräfte musst Du Dir vorstellen wie die Strahlen der Sonne, die durch eine Lupe gebündelt auf ein Ziel gerichtet werden und durch diese Bündelung in der Lage sind, wesentlich mehr Energie an diesem Ort zu erzeugen. So ist es auch mit Deinen geistigen Kräften. Du bündelst sie durch besondere Aufmerksamkeit und Deine geistigen Kräfte konzentrieren sich auf einen Punkt. Besonders gut ist das in Situationen zu erkennen, in denen Du Dich in etwas so vertiefst, dass Du die Welt um Dich herum völlig vergisst. In diesem Moment ist Deine Aufmerksamkeit absolut auf diese Tätigkeit gerichtet und in Deiner Welt findet praktisch nichts Anderes mehr statt: Du bist voll konzentriert. In einer solchen tiefen Konzentration kann niemand auf Dauer bleiben, aber trotzdem werden durch diese temporäre gezielte Lenkung Deiner Aufmerksamkeit neue Kräfte frei. Mithilfe Deiner Aufmerksamkeit bestimmst Du, welchen Deiner Gedanken Du mehr Aufmerksamkeit schenkst und was Du in Deinem Bewusstsein haben möchtest. Da sich alles, worauf Du Deine Aufmerksamkeit richtest, vergrößert bzw. vermehrt, wirst Du weitere Gedanken der gleichen Qualität erzeugen. Durch dieses Gesetz wirst Du genau das in Dein Leben ziehen, worauf sich Deine Aufmerksamkeit vorwiegend richtet. Da Gedanken ihrerseits die Eigenschaft besitzen, Gefühle zu erzeugen, die ihrer Art, Schwingung und Qualität entsprechen, wirst Du durch falsch geleitete Aufmerksamkeit gerade die Gedanken fördern und stärken, die Du nicht möchtest, und als Folge dessen gleich noch die (un)passenden Gefühle mit erzeugen. Da Gefühle wiederum das Potenzial...

Unverbindliche Beratung

Wenn Sie nähere Informationen benötigen und/oder Ihre spezielle Situation besprechen möchten, dann klicken Sie bitte auf die blaue Schaltfläche. Dort können Sie Ihren Wunschtermin für eine kostenlose Vorbesprechung reservieren. Wir rufen Sie zum Termin zurück!
Kostenloses Info Gespräch vereinbaren!